beste Anti-Malware-Software

Während die meisten Antivirenprogramme gute Arbeit leisten, um aggressive Bedrohungen von Ihrem Computer zu entfernen, können Hacker immer noch Schlupflöcher finden, um Daten zu stehlen, Ihre Aktivitäten auszuspionieren, Computerressourcen zu entführen, sensible Informationen zu beschädigen oder zu verschlüsseln oder sogar Hintertüren zu installieren, um zu einem späteren Zeitpunkt Zugang zu erhalten. Darum ist es wichtig sich zu schützen und wir haben den anti malware programme test für Ihre Sicherheit durchgeführt. Dabei haben wir einen Testsieger, den wir später bekannt geben. vUnd wenn Sie sich nicht nur mit Ihrer bestehenden Antivirenabwehr, sondern auch mit den neuesten Anti-Malware-Sicherheitssuiten ausstatten, können Sie sich zu einem Ziel machen.

anti malware programme test

Da Malware so konzipiert ist, dass sie heimtückisch und ausweichend ist, muss Anti-Malware-Software einen Schritt voraus sein, um Sie angemessen zu schützen, und Sie können sich nicht nur auf anständige Antivirenprodukte verlassen.

Wir haben 47 der besten Anti-Malware-Software getestet, um Ihnen zu helfen, den besten Schutz für alle Ihre Geräte zu finden, aber wir haben nur fünf aufgelistet, die unserer Meinung nach am besten geeignet sind.

Worin besteht der Unterschied zwischen einem Virus und Malware?

Während Viren und Malware ähnliche Dinge tun, sind die Begriffe nicht austauschbar. Ein Virus ist eine Art von Malware, aber Malware ist nicht immer ein Virus. Ein Computervirus ist eine bösartige Codefolge, die mit der Absicht erstellt wird, Ihren Computer zu replizieren und zu infizieren.

Malware hingegen ist ein Oberbegriff, der jede unerwünschte Software beschreibt, die erstellt wird, um Schaden anzurichten, wie z.B. Viren, Spyware, Adware, Würmer, Trojaner und mehr.

Eine Antivirensoftware wird entwickelt, um Sie vor einer ganz bestimmten Bedrohung zu schützen – Computerviren. Und obwohl viele Antivirenprogramme erweitert wurden, um Schutz für verschiedene andere Arten von Malware, wie z.B. Keylogging, zu bieten, können sie nicht jede einzelne Bedrohung erkennen oder sich vor den fortschrittlichsten Arten von Malware schützen, wie es Anti-Malware-Software kann.

Daher benötigen Sie sowohl einen Virenschutz zum Schutz vor Viren als auch eine Anti-Malware-Software zum Schutz vor Ransomware-, Spyware-, Spam- und Phishing-Angriffen.

Wie können Sie feststellen, ob Ihr Gerät einen Virus hat – und wie können Sie ihn entfernen?

Die offensichtlichsten Anzeichen einer Infektion sind Ihr Computer, der verlangsamt oder abstürzt, ein plötzlicher Ansturm von Popup-Werbung und Ihr Computer, der auftritt, wie das Öffnen von Dateien und das Drücken von Tastenknöpfen, ohne dass Sie etwas tun oder das Erscheinen von E-Mails in Ihrem Postausgang, die Sie nicht gesendet haben.

Im Falle von Mobiltelefonen werden Sie auch eine Zunahme der Datennutzung feststellen, Apps, die auf Ihrem Gerät erscheinen, die Sie nicht heruntergeladen haben, Ihre Akkulaufzeit verbraucht sich schnell und unerklärliche Ladungen auf Ihrer Monatsrechnung.

Um eine Infektion zu entfernen, müssen Sie eine vollständige Systemüberprüfung mit Ihrer Antiviren- und Anti-Malware-Software durchführen. Sobald die Bedrohungen identifiziert und unter Quarantäne gestellt wurden, sollten Sie sie vollständig löschen. Starten Sie Ihren Computer neu und führen Sie die Überprüfung erneut durch. Wenn es klar zurückkommt, können Sie loslegen.

Welche Folgen hat Malware?

Malware kann die Funktionen Ihres Computers beeinträchtigen und Popup-Anzeigen, Fehlermeldungen und Abstürze verursachen. Je nach Art der Malware kann sie auch Ihre persönlichen Daten sammeln, um Ihre Identität zu stehlen oder sich auf Ihre Bankkonten zu hacken, um Ihr Geld zu stehlen.

Finstere Malware wie Ransomware kann Ihren Computer sperren oder alle Ihre Dateien verschlüsseln und Ihnen ein Lösegeld berechnen, um es freizugeben. Dies gilt insbesondere für Personen oder Unternehmen, die mit sensiblen Daten arbeiten.

1. Comodo Internet SecurityComodo Internet SecurityComodo Internet Security (Internetsicherheit)

Mit seiner bewährten Enterprise-Level-Technologie verfügt Comodo (siehe Benutzerbewertungen) über eine beeindruckende Reihe von Sicherheitsfunktionen, darunter einen Virenschutz, eine Firewall, Sandboxing, einen sicheren Browser und sichere Einkaufsportale.

Was es wirklich auszeichnet, ist sein Default Deny-Ansatz – eine für Comodo einzigartige Verteidigungstechnik – der alle eingehenden Dateien und Anwendungen in drei Kategorien unterteilt (bekannt gut, bekannt schlecht und unbekannt) und es erst ermöglicht, dass unbekannte Anwendungen ausgeführt werden, nachdem sie analysiert und als harmlos bestätigt wurden.

Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal ist die Integration mit der Malware-Analyse, die eine weitere Überprüfung auf schädliche Aktivitäten durchführt, bevor Programme auf Ihrem Gerät ausgeführt werden dürfen.

Was können Sie erwarten?

Starker Malwareschutz zum Entfernen von Trojanern, Rootkits, Spyware, Keyloggern und Adware
Ein leistungsstarker Antiviren-Scanner
Zero-Day-Bedrohungserkennung dank Default Deny Approach
Integration mit Cloud Malware Analysis zur Echtzeit-Analyse unbekannter Prozesse
Identifiziert und stoppt sofort nicht vertrauenswürdige Prozesse.
Automatische Updates

Da Comodo mit erstklassigen Malware-Entfernungsfunktionen ausgestattet ist, empfehlen wir es dringend als umfassendes und dennoch erschwingliches Sicherheitsprodukt.

 

So entfernen Sie unerwünschte Werbung, Popups und Malware aus Chrome

Wenn der Google Chrome-Browser ständig auf unerwünschte Websites umgeleitet wird oder Popup-Werbung beim Surfen im Internet erscheint, ist Ihr Gerät möglicherweise mit Malware infiziert. Wir zeigen Ihnen, wie Sie unerwünschte werbung im browser entfernen können und wieder beruhigt im Netz surfen können. Die genannte Art von Popup-Werbung wird in der Regel durch auf Ihrem Gerät installierte Adware verursacht. Diese Art von Adware-Programmen sind mit anderer kostenloser Software gebündelt, die Sie aus dem Internet herunterladen. Leider geben einige kostenlose Downloads nicht ausreichend an, dass auch andere Software installiert wird, und Sie werden feststellen, dass Sie ohne Ihr Wissen Adware installiert haben.

unerwünschte werbung im browser entfernen

Sobald ein Adware-Programm installiert ist, werden unerwünschte Werbung auf den von Ihnen besuchten Webseiten angezeigt, wann immer Sie mit Google Chrome im Internet surfen. Diese Anzeigen zielen darauf ab, die Installation zusätzlicher fragwürdiger Inhalte wie Webbrowser-Symbolleisten, Optimierungsprogramme und andere Produkte zu fördern, damit der Adware-Hersteller Pay-per-Click-Umsatz generieren kann.

Hier sind ein paar typische Anzeichen dafür, dass Sie Adware auf Ihrem System haben:

  • Werbung erscheint an Orten, die sie nicht sein sollte.
  • Die Homepage Ihres Webbrowsers hat sich ohne Ihre Zustimmung auf mysteriöse Weise verändert.
  • Webseiten, die Sie typischerweise besuchen, werden nicht richtig angezeigt.
  • Website-Links leiten Sie auf andere Websites um, als Sie erwartet haben.
  • Es erscheinen Browser-Popups, die gefälschte Updates oder andere Software empfehlen.
  • Andere unerwünschte Programme können ohne Ihr Wissen installiert werden.

Abgesehen von der Anzeige von Werbung und der Erhebung von Daten macht Google Chrome Adware in der Regel keine Angaben zu seiner Präsenz. Normalerweise gibt es keine Anzeichen für das Programm in der Taskleiste Ihres Computers – und auch keinen Hinweis in Ihrem Programmmenü, dass Dateien auf Ihrem Computer installiert wurden.

Adware kann Ihren PC verlangsamen. Es kann auch Google Chrome verlangsamen, indem es ständig Werbung herunterlädt und anzeigt. Diese Popup-Anzeigen können Sie auch ablenken und Ihre Zeit verschwenden, wenn sie geschlossen werden müssen, bevor Sie Google Chrome weiter nutzen können.

Dieses Handbuch wurde geschrieben, um Benutzern zu helfen, Popup-Anzeigen und Werbung zu entfernen, die durch Adware und andere bösartige Programme verursacht werden, wenn Sie nur nach einer Möglichkeit suchen, Anzeigen zu blockieren, dann können Sie eine kostenlose Browser-Erweiterung wie Adblock verwenden.
Die folgenden Anweisungen sind für Windows-Benutzer, aber wir haben auch eine Android-Anleitung und eine Mac OS-Anleitung, die Ihnen helfen soll, Ihr Gerät zu reinigen.

So entfernen Sie Adware, Popup-Werbung und Malware aus Google Chrome

Dieser Leitfaden zur Entfernung von Malware kann aufgrund der Anzahl der Schritte und der zahlreichen verwendeten Programme überwältigend erscheinen. Wir haben es nur auf diese Weise geschrieben, um klare, detaillierte und leicht verständliche Anweisungen zu geben, mit denen jeder kostenlos Malware entfernen kann.

Bitte führen Sie alle Schritte in der richtigen Reihenfolge durch. Wenn Sie Fragen oder Zweifel haben, STOPPEN Sie und bitten Sie um unsere Unterstützung.
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Adware und unerwünschte Anzeigen aus Google Chrome zu entfernen:

  • SCHRITT 1: Deinstallieren Sie die bösartigen Programme von Windows.
  • SCHRITT 2: Verwenden Sie Malwarebytes, um Adware und Browser-Hijacker zu entfernen.
  • Schritt 3: Verwenden Sie HitmanPro, um nach Malware und unerwünschten Programmen zu suchen.
  • (OPTIONAL) SCHRITT 4: Zurücksetzen von Google Chrome auf die Standardeinstellungen
  • (OPTIONAL) SCHRITT 5: Doppelte Überprüfung auf bösartige Programme mit Zemana AntiMalware